Datenschutzhinweise

Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Webseite ist uns besonders wichtig. Im Folgenden informieren wir Sie deshalb über die Erhebung anonymer und personenbezogener Daten.

1. Anbieter / Verantwortlicher i.S.d. Datenschutzes

Diese Webseite ist ein Service der Firma
Hamburg School of Ideas e. V.
Hammerbrookstraße 93
20097 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 23 68 83 84
Fax: +49 (0)40 23 68 83 85
E-Mail: kontakt@hsoi.de
https://school-of-ideas.hamburg

vertreten durch den vertretungsberechtigten Vorstand Matthias Berg und Stefan Zschaler eingetragen im Handelsregister des Amtsgericht Hamburg unter der Registernummer 69 VR 15 507

2. Datenschutzbeauftragter

ecolaw Gesellschaft für Datensicherheit und Datenschutz mbH
Herr Florian König
Roseggerstraße 1, D-38440 Wolfsburg
Tel.: +49 (0)5361 27 29 293
Fax: +49 (0)5361 27 29 296
E-Mail: datenschutz@ecolaw.de
www.ecolaw.de
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Braunschweig unter HRB 203444

3. Zuständige Aufsichtsbehörde

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI)
Ludwig-Erhard-Str 22, 7. OG
20459 Hamburg

Tel.: 040/42854-4040
Fax: 040/42854-4000
E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de

4. Grundsätzliches

Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) werden unter Beachtung der einschlägigen gesetzlichen datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung – DSGVO, des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und anderer datenbezogener Gesetze - z.B. des Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz (TTDSG) - von uns gespeichert und verarbeitet.
Nach der DSGVO und anderen Vorschriften ist die Datenverarbeitung und -nutzung nur dann zulässig, wenn die DSGVO oder eine andere Rechtsvorschrift dies ausdrücklich erlaubt oder wenn der Betroffene einwilligt (Verbot mit Erlaubnisvorbehalt). Nach diesen gesetzlichen Grundlagen ist die Datenverarbeitung und -nutzung insbesondere nur dann zulässig, wenn

  1. die betroffene Person ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben hat;
  2. die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;
  3. die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der der Verantwortliche unterliegt;
  4. die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;
  5. die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  6. die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.
Dementsprechend nutzen und verarbeiten wir Ihre persönlichen Daten nur im zulässigen Rahmen der Vertragsabwicklung oder wenn Sie informiert eingewilligt haben.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Anschrift und Ihrer E-Mail-Adresse grundsätzlich nicht an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses die Übermittlung von Daten benötigen oder wenn wir ausdrücklich darauf hingewiesen haben. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch stets nur auf das erforderliche Minimum.

5. Anonyme Datenerhebung

Sie können unsere Webseite grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Wir erfahren nur
  • den Namen Ihres Internet Service Providers
  • die Website, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
  • die Seiten unsere Webseite, die Sie besuchen
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs sowie die übertragene Datenmengen
  • Meldung über erfolgreichen Abruf
  • Browsertyp und Version des anfragenden Rechners/ Endgerätes
  • das Betriebssystem des anfragenden Rechners/ Endgeräte
  • die IP-Adressen des anfragenden Rechners/ Endgerätes
Eine Auswertung dieser Informationen findet lediglich zu statistischen Zwecken statt. Als einzelner Nutzer bleiben Sie hierbei grundsätzlich anonym, eine Zusammenführung mit Ihren persönlichen Daten findet selbstverständlich nicht statt, es sei denn, Sie haben hierzu ausdrücklich eingewilligt oder es kommt einer der nachfolgend aufgeführten Fälle zur Anwendung.

6. Erhebung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Webseite und bei Nutzung unserer Dienste allgemein

Personenbezogene Daten werden von uns grundsätzlich nur dann erhoben, wenn Sie uns diese freiwillig und von sich aus mitteilen. Dies kann beispielsweise bei einer Kontaktaufnahme oder bei einer Anmeldung für ein Seminar oder einen Workshop erfolgen, bei denen eine Anmeldung mit personenbezogenen Daten erforderlich sein sollte. In solchen Fällen erheben wir grundsätzlich nur die Daten, zu denen wir gesetzlich ermächtigt sind und die für die Erfüllung der von Ihnen erwünschten Dienste zwingend erforderlich sind (dies wären bspw. bei einer Seminar-Anmeldung i.d.R. Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Unternehmen, ggf. Ihre Position). Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen erheben (bspw. über unser Anmeldeformular), dann müssen Sie stets nur die erforderlichen Daten angeben. Die jeweils zwingend erforderlichen Datenfelder sind dabei mit einem „Sternchen“ gekennzeichnet. Alle zusätzlich von Ihnen angegebenen Daten sind rein freiwillig und müssen von Ihnen nicht preisgegeben werden. Wenn Sie diese dennoch angeben, dann erteilen Sie uns mit Ihrer Preisgabe Ihre Einwilligung, dass wir auch diese Daten von Ihnen zu dem jeweils angegeben Zweck speichern und verarbeiten dürfen; teilweise erbitten wir auch Ihre ausdrückliche Einwilligung für datenschutzrechtliche Zwecke, die eine ausdrückliche Einwilligung erfordern, die Sie natürlich freiwillig erteilen können, an keine weiteren Voraussetzungen gebunden ist und jederzeit für die Zukunft widerrufen werden kann. Davon unberüht bleiben Fristen, die sich aus steuerlichen und buchhalterischen Pflichten ergeben (z.B. geregelte Aufbewahrungsfristen bei Rechnungen).

Zur höchst möglichen Sicherheit Ihrer Daten werden diese per TLS-Verschlüsselung in verschlüsselter Form übertragen. Dies soll einen Missbrauch der Daten durch Dritte verhindern. Ihre Daten werden bei uns nur auf Servern innerhalb der Europäischen Union gespeichert und verarbeitet. Eine Übertragung in Drittstaaten findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn, wir sind dazu aufgrund einer gesetzlichen Vorschrift berechtigt und/oder verpflichtet oder Sie haben hierzu ausdrücklich vorher eingewilligt. Diese Fälle sind aber dann auch jeweils deutlich gekennzeichnet.

7. Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung

7.1 Verarbeitungszweck
Im Rahmen bspw. unseres Anmeldeprozesses stellen Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung. Die in diesem Zusammenhang mit einem „Sternchen“ gekennzeichneten Pflichtangaben sind personenbezogene Daten, die für einen Vertragsabschluss mit uns erforderlich sind. Natürlich sind Sie zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten nicht verpflichtet. Allerdings können wir ohne Ihre Mitteilung der jeweils erforderlichen Daten (im Falle einer Seminaranmeldung bspw. Ihr Name) den von Ihnen gewünschte Leistung (z.B. die Seminarteilnahme) nicht erbringen. Bei einigen Bezahlverfahren benötigen wir die erforderlichen Bezahldaten, um sie an einen von uns beauftragten Bezahldienstleister weiterzugeben. Die Verarbeitung Ihrer hier eingegebenen Daten erfolgt also stets für den Zweck der Erfüllung der von Ihnen gewünschten Leistung.
7.2 Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.
7.3 Empfängerkategorien
Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Insbesondere erfolgt, ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung, keine Weitergabe an Dritte, z.B. zu Zwecken der Werbung.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
  • Sie gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;
  • dies gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist, z.B. an Kreditinstitute zur Abwicklung der vertraglich vereinbarten Zahlungen oder bei Nichterfüllung von vertraglich vereinbarten Zahlungen zu Zwecken der Rechtsdurchsetzung an Rechtsanwälte und Rechtsdienstleistungsunternehmen;
  • für den Fall, dass für die Weitergabe gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht; oder
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
7.4 Speicherdauer
Die zur Vertragsabwicklung erforderlichen Daten speichern wir bis zum Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungs- und ggf. vertraglichen Garantiefristen.

Die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Daten bewahren wir für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf, regelmäßig zehn Jahre (vgl. § 257 HGB, § 147 AO).

E-Mail-Adressen, die wir lediglich für den Versand von Newsletter erhalten, löschen wir unverzüglich, sobald Sie sich von dem Newsletter abmelden.

8. Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung bzw. der Abmeldung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen es uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte Cookies). Diese dauerhaften Cookies werden unterschiedlich lange gespeichert. Wenn Sie unsere Website das erste Mal besuchen, zeigen wir Ihnen ein Pop-Up (einen sog. Cookie-Manager) mit einer Erklärung über die von uns genutzten Cookies. Sobald Sie auf „Akzeptieren“ klicken, geben Sie uns Ihr Einverständnis alle in diesem Cookie-Manager und in den dazugehörigen Datenschutzhinweisen beschriebenen Cookies, Plugins und Dienste zu verwenden. Sie können die Verwendung von Cookies über Ihren Browser jederzeit deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass unsere Website dann unter Umständen nicht richtig funktioniert. Sollten Sie Ihre bereits gespeicherte Auswahl an Cookies anpassen und damit ggf. in der Vergangenheit erteile Einwilligungen für die Zukunft widerrufen möchten, können Sie in Ihrem Browser die Einstellungen für die Nutzung von Cookies manuell verwalten und auch löschen. Sollten Sie alle Cookies löschen, werden Sie beim nächsten Besuch unserer Webseite erneut aufgefordert Ihre Cookie-Einstellungen anzupassen. Genaue Anleitungen zur Anpassung der Cookie-Einstellungen für die gängigsten Browser finden Sie unter nachfolgenden Links:

Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-und-website-daten-in-firefox-loschen?redirectlocale=de&redirectslug=Cookies+l%C3%B6schen
Microsoft Edge: https://support.microsoft.com/de-de/help/4027947/microsoft-edge-delete-cookies
Microsoft Internet Explorer https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
Google Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?co=GENIE.Platform%3DDesktop&hl=de
Apple Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/mac
Opera: https://help.opera.com/de/latest/web-preferences/

9. Google-Dienste

9.1 Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland (nachfolgend „Google“ genannt). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Beim Besuch dieser Webseite werden Sie aufgefordert Ihre Datenschutzeinstellungen festzulegen. Hier haben Sie die Möglichkeit der Nutzung des Dienstes Google Analytics zuzustimmen oder diesen abzulehnen. Dementsprechend ist die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sobald Sie der Nutzung von Google Analytics auf unserer Website zustimmen, wird eine Verbindung zu den Servern von Google hergestellt. Dabei werden dem Google-Server die folgenden Informationen mitgeteilt:
  • App-Aktualisierungen
  • Klickpfad
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Geräteinformationen
  • Downloads
  • Flash-Version
  • Standort-Informationen
  • IP-Adresse
  • JavaScript-Support
  • Besuchte Seiten
  • Kaufaktivität
  • Referrer URL
  • Nutzungsdaten
  • Widget-Interaktionen
  • Browser-Informationen
Wenn Sie in Ihrem Google-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Google, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Google-Account ausloggen. Darüber hinaus kommt es bei der Nutzung von Google Analytics zu einer Weitergabe dieser Daten an folgende Empfänger:
  • Google Ireland Limited
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
Google kann die erfassten Daten zusätzlich an ein anderes Land weiterleiten. Bitte beachten Sie, dass Google Daten außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums und in ein Land, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet, übertragen kann. Falls die Daten in die USA übertragen werden, besteht das Risiko, dass Ihre Daten von US Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Es kann auch vorkommen, dass Sie nicht einmal eine Information darüber erhalten. Laut Google können Ihre Daten in die nachfolgend genannten Länder übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten:
  • Vereinigte Staaten von America
  • Singapur
  • Chile
  • Taiwan
Des Weiteren speichert Google verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät. Mit Hilfe dieser Cookies kann Google Informationen über Besucher unserer Website erhalten. Diese Informationen werden für die Zwecke Marketing und Analyse verwendet. Die Cookies verbleiben bis zu 2 Jahre auf Ihrem Endgerät. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Cookies, die mit der Nutzung von Google Analytics einhergehen:
/br> Name: _ga
Dies wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden<./br> Typ: cookie
Speicherdauer: 2 Jahre

Name: _gid
Dies wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden./br> Typ: cookie/br> Speicherdauer: 1 Tag

Name: _gat
Dies wird verwendet, um die Anforderungsrate zu drosseln.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Minute

Name: _dc_gtm_xxx
Dies wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Minute

Name: _gat_gtag_xxx
Dies wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Minute

Name: _gac_xx
Diese enthält Informationen darüber, auf welche Anzeige geklickt wurde.
Typ: cookie
Speicherdauer: 2 Monate, 29 Tage

Name: IDE
Über diese ID kann Google den Nutzer über verschiedene Websites und Domains hinweg wiedererkennen und personalisierte Werbung anzeigen.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Jahr

Gegebenenfalls können mit der Nutzung von Google Analytics weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben. Wenn Sie eine Datenweitergabe verhindern wollen, können Sie die Funktionen von Google Analytics ablehnen. Ungeachtet dessen empfehlen wir Ihnen, sich nach der Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig aus Ihrem dortigen Nutzerkonto abzumelden, insbesondere jedoch vor Aktivierung eingebundener Inhalte, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem jeweiligen Anbieter vermeiden können. Jegliche Datenübertragung in die USA findet laut Google unter Einhaltung der Bestimmungen der zugrundeliegenden Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission statt. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch Google können Sie der nachfolgenden Webseite von Google entnehmen: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy
9.2 Google Tag Manager
Wir verwenden auf unserer Webseite den „Google Tag Manager“, einen Dienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als „Google“). Der Google Tag Manager ist ein Tag-Management-System. Damit kann der Benutzer Messcodes und zugehörige Codefragmente, die zusammen als „Tags“ bezeichnet werden, auf der Benutzerwebsite oder mobilen App aktualisieren. Das Tool Google Tag Manager, welches die Tags implementiert, ist eine cookie-lose Domain und erfasst selbst keine personenbezogenen Daten. Der Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Der Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit dem Google Tag Manager implementiert werden. Beim Besuch dieser Webseite werden Sie aufgefordert Ihre Datenschutzeinstellungen festzulegen. Hier haben Sie die Möglichkeit der Nutzung des Dienstes Google Tag Manager zuzustimmen oder diesen abzulehnen. Dementsprechend ist die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Folgende Daten werden bei der Nutzung des Tag Managers verarbeitet:
  • Aggregierte Daten über die Tag-Auslösung
Wenn Sie in Ihrem Google-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Google, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Google-Account ausloggen. Darüber hinaus kommt es bei der Nutzung von Google Analytics zu einer Weitergabe dieser Daten an folgende Empfänger:
  • Google Ireland Limited
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
Google kann die erfassten Daten zusätzlich an ein anderes Land weiterleiten. Bitte beachten Sie, dass Google Daten außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums und in ein Land, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet, übertragen kann. Falls die Daten in die USA übertragen werden, besteht das Risiko, dass Ihre Daten von US Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Es kann auch vorkommen, dass Sie nicht einmal eine Information darüber erhalten. Laut Google können Ihre Daten in die nachfolgend genannten Länder übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten:
  • Vereinigte Staaten von America
  • Singapur
  • Chile
  • Taiwan
Wenn Sie eine Datenweitergabe verhindern wollen, können Sie die Funktionen von Google Analytics ablehnen. Ungeachtet dessen empfehlen wir Ihnen, sich nach der Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig aus Ihrem dortigen Nutzerkonto abzumelden, insbesondere jedoch vor Aktivierung eingebundener Inhalte, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem jeweiligen Anbieter vermeiden können. Jegliche Datenübertragung in die USA findet laut Google unter Einhaltung der Bestimmungen der zugrundeliegenden Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission statt. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch Google können Sie der nachfolgenden Webseite von Google entnehmen:
Nutzungsbedingungen Google Tag Manager:
https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/analytics/tag-manager/use-policy/
FAQ Google Tag Manager:
https://support.google.com/tagmanager/?hl=de#topic=3441530
Google Datenschutzerklärung:
https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de
9.3 Google Ads
Wir verwenden auf unserer Webseite „Google Ads“ (früher Google AdWords), einen Dienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als „Google“). Google Ads ermöglicht uns, mit Hilfe von Werbemitteln auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Dadurch können wir ermitteln, wie erfolgreich einzelne Werbemaßnahmen sind. Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „AdServer“ ausgeliefert. Wir verwenden hierfür sog. AdServer-Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Beim Besuch dieser Webseite werden Sie aufgefordert Ihre Datenschutzeinstellungen festzulegen. Hier haben Sie die Möglichkeit der Nutzung des Dienstes Google Ads zuzustimmen oder diesen abzulehnen. Dementsprechend ist die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sobald Sie der Nutzung von Google Ads auf unserer Website zustimmen, wird eine Verbindung zu den Servern von Google hergestellt. Dabei werden dem Google-Server die folgenden Informationen mitgeteilt:
  • Angesehene Werbeanzeigen
  • Cookie ID
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Geräteinformationen
  • Geografischer Standort
  • IP-Adresse
  • Suchbegriffe
  • Angezeigte Werbung
  • Kunden-ID
  • Eindrücke
  • Online-Identifikatoren
  • Browser-Informationen
Wenn Sie in Ihrem Google-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Google, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Google-Account ausloggen. Darüber hinaus kommt es bei der Nutzung von Google Ads zu einer Weitergabe dieser Daten an folgende Empfänger:
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Google kann die erfassten Daten zusätzlich an ein anderes Land weiterleiten. Bitte beachten Sie, dass Google Daten außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums und in ein Land, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet, übertragen kann. Falls die Daten in die USA übertragen werden, besteht das Risiko, dass Ihre Daten von US Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Es kann auch vorkommen, dass Sie nicht einmal eine Information darüber erhalten. Laut Google können Ihre Daten in die nachfolgend genannten Länder übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten:
  • Chile
  • Singapur
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Taiwan
Des Weiteren speichert Google verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät. Mit Hilfe dieser Cookies kann Google Informationen über Besucher unserer Website erhalten. Diese Informationen werden für die Zwecke Marketing und Analyse verwendet Die Cookies verbleiben bis zu einem Jahr auf Ihrem Endgerät. Hierbei handelt es sich um die Nachfolgend aufgeführten Cookies:

Name: test_cookie
Beschreibung: Dies wird als Test gesetzt, um zu überprüfen, ob der Browser das Setzen von Cookies zulässt. Enthält keine Identifikationsmerkmale.
Typ: cookie
Speicherdauer: 15 Minuten
Domain: doubleclick.net

Name: IDE
Beschreibung: Enthält eine zufällig generierte Benutzer-ID. Mithilfe dieser ID kann Google den Nutzer auf verschiedenen Websites domänenübergreifend erkennen und personalisierte Werbung anzeigen.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Jahr
Domain: doubleclick.net

Gegebenenfalls können mit der Nutzung von Google Ads weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben. Wenn Sie eine Datenweitergabe verhindern wollen, können Sie die Funktionen von Google Ads ablehnen. Ungeachtet dessen empfehlen wir Ihnen, sich nach der Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig aus Ihrem dortigen Nutzerkonto abzumelden, insbesondere jedoch vor Aktivierung eingebundener Inhalte, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem jeweiligen Anbieter vermeiden können. Jegliche Datenübertragung in die USA findet laut Google unter Einhaltung der Bestimmungen der zugrundeliegenden Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission statt. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch Google können Sie der nachfolgenden Webseite von Google entnehmen:
http://www.google.de/intl/de/policies/privacy
9.4 Google DoubleClick
Wir verwenden auf unserer Webseite „DoubleClick“, ein Online Marketing Tool der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als „Google“). DoubleClick verwendet unter anderem Cookies, also kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Über eine Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Webbrowser geschaltet werden. Dadurch kann verhindert werden, dass Anzeigen mehrfach eingeblendet werden. DoubleClick kann mithilfe der Cookie-IDs zudem sog. Conversions erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn Sie eine DoubleClick-Anzeige sehen und später mit demselben Webbrowser die Webseite des Werbetreibenden aufrufen und dort etwas kaufen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO an einer effizienten Schaltung von Werbung und der Auswertung der Effektivität der Werbung. Sie können die Nutzung von Cookies durch unsere Website, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google einen Cookie auf Ihrem informationstechnologischen System setzt. Zudem können von Google bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Durch den Einsatz von DoubleClick baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Die nachfolgende Auflistung enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung von DoubleClick gesammelt werden:
  • Browser-Informationen
  • Klickpfad
  • Cookie-Informationen
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Demografische Daten
  • Gerätekennung
  • Standort-Informationen
  • Hardware-/Software-Art
  • Internetdienstanbieter
  • IP-Adresse
  • Häufigkeit, mit der Anzeigen gesehen werden
  • Bereitstellende Domains
  • Interaktionsdaten
  • Ansichten der Seite
  • Suchhistorie
Wenn Sie über ein Nutzerkonto bei Google verfügen und registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Darüber hinaus kommt es bei der Nutzung von DoubleClick zu einer Weitergabe dieser Daten an folgende Empfänger/br>:
  • Google Ireland Limited
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
Google kann die erfassten Daten zusätzlich an ein anderes Land weiterleiten. Bitte beachten Sie, dass Google Daten außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums und in ein Land, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet, übertragen kann. Falls die Daten in die USA übertragen werden, besteht das Risiko, dass Ihre Daten von US Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Es kann auch vorkommen, dass Sie nicht einmal eine Information darüber erhalten. Laut Google können Ihre Daten in die nachfolgend genannten Länder übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten:
  • Vereinigte Staaten von America
Des Weiteren speichert Google verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät. Mit Hilfe dieser Cookies kann Google Informationen über Besucher unserer Website erhalten. Diese Informationen werden für die Zwecke Marketing und Analyse verwendet Die Cookies verbleiben bis zu einem Jahr auf Ihrem Endgerät. DoubleClick verwendet verschiedene Mittel zum Speichern von Informationen auf dem Gerät eines Benutzers, wie nachfolgend aufgeführt:

Name: test_cookie
Beschreibung: Testen die Browser-Einstellungsberechtigungen im Browser des Benutzers
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Tag
Domain: doubleclick.net

Name: IDE
Beschreibung: Enthält eine zufällig generierte Benutzer-ID. Mithilfe dieser ID kann Google den Nutzer auf verschiedenen Websites domänenübergreifend erkennen und personalisierte Werbung anzeigen.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Jahr
Domain: doubleclick.net

Jegliche Datenübertragung in die USA findet laut Google unter Einhaltung der Bestimmungen der zugrundeliegenden Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission statt. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch Google können Sie der nachfolgenden Webseite von Google entnehmen:
http://www.google.de/intl/de/policies/privacy
9.5 Google reCAPTCHA
Wir verwenden auf unserem Internetauftritt „Google reCAPTCHA“, einen Dienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als „Google“). Wir verwenden Google reCAPTCHA zur Prüfung, ob die Eingabe in unseren Formularen durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse für den Einsatz von Google reCAPTCHA. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.Wir verwenden auf unserem Internetauftritt „Google reCAPTCHA“, einen Dienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als „Google“). Wir verwenden Google reCAPTCHA zur Prüfung, ob die Eingabe in unseren Formularen durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse für den Einsatz von Google reCAPTCHA. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Google reCAPTCHA verwendet Cookies, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die im Rahmen von Google reCAPTCHA übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt, außer Sie sind zum Zeitpunkt der Nutzung von Google reCAPTCHA bei Ihrem Google-Account angemeldet. Wenn Sie diese Übermittlung und Speicherung von Daten über Sie und Ihr Verhalten auf unserer Webseite durch Google unterbinden wollen, müssen Sie sich bei Google ausloggen und zwar bevor Sie unsere Seite besuchen bzw. Google reCAPTCHA benutzen. Weitere Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz können Sie der nachfolgenden Webseite entnehmen: https://www.google.com/recaptcha/about/ sowie https://policies.google.com/privacy?hl=en-GB
9.6 YouTube
Auf den Webseiten unserer Internetpräsenz binden wir Videos von "Youtube", einer Social-Media-Plattform der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als "YouTube") ein. Beim Besuch dieser Webseite werden Sie aufgefordert Ihre Datenschutzeinstellungen festzulegen. Hier haben Sie die Möglichkeit der Nutzung des Dienstes YouTube zuzustimmen oder diesen abzulehnen. Dementsprechend ist die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sobald Sie ein YouTube-Video auf unserer Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei werden dem YouTube-Server die folgenden Informationen mitgeteilt:
  • Geräteinformationen
  • IP-Adresse
  • Referrer URL
  • Angesehene Videos
Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Darüber hinaus kommt es bei der Nutzung von YouTube zu einer Weitergabe dieser Daten an folgende Empfänger:
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
YouTube kann die erfassten Daten zusätzlich an ein anderes Land weiterleiten. Bitte beachten Sie, dass YouTube Daten außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums und in ein Land, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet, übertragen kann. Falls die Daten in die USA übertragen werden, besteht das Risiko, dass Ihre Daten von US Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Es kann auch vorkommen, dass Sie nicht einmal eine Information darüber erhalten. Laut Youtube können Ihre Daten weltweit übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Des Weiteren speichert YouTube verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät. Mit Hilfe dieser Cookies kann YouTube Informationen über Besucher unserer Website erhalten. Diese Informationen werden Laut YouTube u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Die Cookies verbleiben bis zu 10 Jahre auf Ihrem Endgerät. Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Wenn Sie eine Datenweitergabe verhindern wollen, können Sie die Funktionen von YouTube nicht verwenden. Ungeachtet dessen empfehlen wir Ihnen, sich nach der Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig aus Ihrem dortigen Nutzerkonto abzumelden, insbesondere jedoch vor Aktivierung eingebundener Inhalte, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem jeweiligen Anbieter vermeiden können. Jegliche Datenübertragung in die USA findet laut Google unter Einhaltung der Bestimmungen der zugrundeliegenden Standardvertragsklauseln der EU-Kommission statt. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch Google können Sie der nachfolgenden Webseite von Google entnehmen:
http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

10. Weitere Dienste

10.1 Facebook-Pixel
Zur Erkennung Ihres User-Verhaltens setzen wir innerhalb unseres Internetauftritts den „Besucheraktions-Pixel“ der Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (nachfolgend „Facebook“) ein. Mit diesem Conversion-Tool können wir Ihre Aktionen nachverfolgen, nachdem Sie eine Facebook-Werbeanzeige gesehen oder geklickt haben. Dies dient der Überwachung und Analyse der Wirksamkeit unserer Facebook-Werbeanzeigen für statistische Zwecke und zu Zwecken der Markforschung. Beim Besuch dieser Webseite werden Sie aufgefordert Ihre Datenschutzeinstellungen festzulegen. Hier haben Sie die Möglichkeit der Nutzung des Facebook-Pixels zuzustimmen oder abzulehnen. Dementsprechend ist die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Nachfolgend finden Sie alle (persönlichen) Daten, die bei der oder durch die Nutzung des Services gesammelt werden:
  • Angesehene Werbeanzeigen
  • Angesehener Inhalt
  • Geräteinformationen
  • Geografischer Standort
  • HTTP-Header
  • Interaktionen mit Werbung, Services und Produkten
  • IP-Adresse
  • Angeklickte Elemente
  • Marketinginformation
  • Nicht vertrauliche benutzerdefinierte Daten
  • Besuchte Seiten
  • Pixel-ID
  • Referrer URL
  • Erfolg von Marketingkampagnen
  • Nutzungsdaten
  • Nutzerverhalten
  • Facebook-Cookie-Informationen
  • Facebook Nutzer-ID
  • Nutzungs-/Klickverhalten
  • Browser-Informationen
Zwar können wir diese Daten nur in anonymisierter Form erkennen, doch werden diese Daten auch von Facebook gespeichert und verarbeitet. Was genau Facebook mit diesen Daten macht, ist uns nicht bekannt, es ist aber davon auszugehen, dass Facebook diese Daten mit Ihrem Facebook Konto verbinden kann und wird. So kann Facebook diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook und dessen Partnern Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z.B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Hierzu verwendet Facebook verschiedene Mittel zum Speichern von Informationen auf dem Gerät eines Benutzers, wie nachfolgend aufgeführt:

Name: _fbp
Beschreibung: Cookie von Facebook für Website-Analyse, Anzeigenausrichtung und Anzeigenmessung.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Jahr
Domain: facebook.com

Name: act
Beschreibung: Cookie von Facebook für Website-Analyse, Anzeigenausrichtung und Anzeigenmessung.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Jahr
Domain: facebook.com

Name: c_user
Beschreibung: Cookie von Facebook für Website-Analyse, Anzeig>enausrichtung und Anzeigenmessung.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Jahr
Domain: facebook.com


Name: datr
Beschreibung: Cookie von Facebook für Website-Analyse, Anzeigenausrichtung und Anzeigenmessung.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Jahr
Domain: facebook.com

Name: fr
Beschreibung: Cookie von Facebook für Website-Analyse, Anzeigenausrichtung und Anzeigenmessung.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Jahr
Domain: facebook.com

Name: m_pixel_ration
Beschreibung: Cookie von Facebook für Website-Analyse, Anzeigenausrichtung und Anzeigenmessung.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Jahr
Domain: facebook.com

Name: pl
Beschreibung: Cookie von Facebook für Website-Analyse, Anzeigenausrichtung und Anzeigenmessung.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Jahr
Domain: facebook.com

Name: presence
Beschreibung: Cookie von Facebook für Website-Analyse, Anzeigenausrichtung und Anzeigenmessung.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Jahr
Domain: facebook.com

Name: sb
Beschreibung: Cookie von Facebook für Website-Analyse, Anzeigenausrichtung und Anzeigenmessung.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Jahr
Domain: facebook.com

Name: spin
Beschreibung: Cookie von Facebook für Website-Analyse, Anzeigenausrichtung und Anzeigenmessung.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Jahr
Domain: facebook.com

Name: wd
Beschreibung: Cookie von Facebook für Website-Analyse, Anzeigenausrichtung und Anzeigenmessung.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Jahr
Domain: facebook.com

Name: xs
Beschreibung: Cookie von Facebook für Website-Analyse, Anzeigenausrichtung und Anzeigenmessung.
Typ: cookie
Speicherdauer: 1 Jahr
Domain: facebook.com

Facebook kann die erfassten Daten an ein anderes Land weiterleiten. Bitte beachten Sie, dass Facebook Daten außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums und in ein Land, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet, übertragen kann. Falls die Daten in die USA übertragen werden, besteht das Risiko, dass Ihre Daten von US Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten:
  • Singapur
  • Vereingtes Königreich
  • Vereinigte Staaten von Amerika
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook, die Sie unter nachfolgendem Link finden: https://de-de.facebook.com/privacy/explanation Weitere Informationen zum Thema Cookies bei Facebook finden Sie hier: https://www.facebook.com/policies/cookies
10.2 Wordfence
Wir nutzen für unsere Website Wordfence, ein WordPress-Sicherheits-Plug-in. Dienstanbieter ist das amerikanische Unternehmen Defiant, Inc., 1700 Westlake Ave N Ste 200, Seattle, WA 98109, USA. Bei Wordfence handelt es sich um ein Schutztool gegen Hacker und Spam auf unserer Webseite. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO. Wordfence verarbeitet Daten von Ihnen u.a. auch in den USA. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung einhergehen. Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer Datenweitergabe dorthin verwendet Wordfence sogenannte Standardvertragsklauseln (Art. 46. Abs. 2 und 3 DSGVO). Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses – SCC) sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen und sollen sicherstellen, dass Ihre Daten auch dann den europäischen Datenschutzstandards entsprechen, wenn diese in Drittländer (wie beispielsweise in die USA) überliefert und dort gespeichert werden. Durch diese Klauseln verpflichtet sich Wordfence, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission. Sie finden den Beschluss und die entsprechenden Standardvertragsklauseln u.a. hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de

Die Datenverarbeitungsbedingungen (Data Protection Regulation), welche den Standardvertragsklauseln entsprechen, finden Sie unter https://www.wordfence.com/help/general-data-protection-regulation/.

Mehr über die Daten, die durch die Verwendung von Wordfence verarbeitet werden, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung auf https://www.wordfence.com/privacy-shield-policy/.
10.3 Ninja Forms
Für die Anmeldung zu unseren Seminaren nutzen wir das Wordpress-PlugIn „Ninja Forms“ der Saturday Drive Inc., 1809 Keith Street, Cleveland, Tennessee 37311, USA (nachfolgend „Ninja Forms“).

Wir erheben in unseren Anmelde-Formularen ausschließlich Daten, die wir für Ihre Anmeldung und die Durchführung des gewünschten Seminars benötigen. Dies sind in diesem Fall der ausgewählte Seminar-Termin, Vor- und Nachname, Ihr Unternehmen, Ihre Position, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Telefonnummer. Pflichtfelder sind entsprechend mit einem * gekennzeichnet. Die Daten werden ausschließlich nach Ihrer Einwilligung in die „Datenverarbeitung für die Seminardurchführung“ an uns übertragen. Die Rechtsgrundlage für die Übertragung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch Ninja Forms können Sie der nachfolgenden Webseite entnehmen: https://ninjaforms.com/privacy-policy/
10.4 OptiMonk
Wir verwenden OptiMonk, einen Onsite-Retargeting-Dienst der Firma WebShop Marketing Ltd, 129 Kassai Street, Debrecen 4028, Ungarn, Europe (nachfolgend „OptiMonk“). Wir nutzen diesen Dienst auf unserer Webseite zur Einwerbung von Schülern, indem wir ein Pop-Up einblenden, das auf unseren Kreativcheck verlinkt. Das Pop-Up verfügt über eine Analysefunktion bezüglich der Klicks. So können wir einen Abgleich zwischen den Pop-Up-Klicks und den Typeform-Anmeldungen im Kreativecheck tätigen. Mit OptiMonk ist es möglich personalisierte Inhalte anzuzeigen oder Nutzer basierend auf ihrem Verhalten (Mausbewegung, Klicks, Scrollhöhe, Seitenbesuche etc.) auf unserer Website weiterzuleiten.

Zu diesem Zweck nutzt OptiMonk auf den Endgeräten der Nutzer Cookies und kann Daten von Nutzern wie z.B. Browser Informationen, Betriebssystem, Verweildauer auf der Seite etc. speichern. Sie können den Einsatz von OptiMonk bei Betreten unserer Webseite in unserem Cookiemanager deaktivieren. Außerdem können Sie die Datenverarbeitung durch OptiMonk verhindern, indem Sie in den Einstellungen Ihres Webbrowsers die Verwendung von Cookies generell deaktivieren und bereits aktive Cookies löschen. Die Rechtsgrundlage für die Übertragung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch Optimonk finden Sie hier: https://www.optimonk.com/privacy_policy.

11. Bewerbungsverfahren

Wenn Sie sich für einen Ausbildungsplatz an unserer Hamburg School of ideas interessieren, können Sie sich dafür auf unserer Webseite bewerben. Unser Bewerbungsverfahren ist in verschiedene Stufen untergliedert. Je nach Stufe im Bewerbungsverfahren benötigen wir unterschiedliche personenbezogene Daten und ggf. Arbeitsproben von Ihnen, die wir zur Bewertung auch an unsere Jurys weitergeben. Je nach Stufe im Bewerbungsprozess werden Ihre Angaben von unterschiedlichen Jurys ausgewertet. Selbstverständlich unterschreiben alle unsere Jurys eine Verschwiegenheitsverpflichtung, die u.a. enthält, dass alle Daten und Informationen nur im Rahmen des Bewerberungsverfahrens genutzt und nicht weiter gegeben oder für andere Zwecke verarbeitet werden. Unser Bewerbungsverfahren unterteilt sich in folgende Stufen:

a) Kreativcheck

Um an unserem Bewerbungsverfahren teilzunehmen, füllen die Bewerber zunächst den sogenannten „Kreativcheck“ aus. In unserem Kreativcheck erheben wir die Daten, die wir für die Eingangsprüfung der Interessenten in unserem Bewerbungsformular benötigen. Dies sind insbesondere Vor- und Nachname, Alter, Vorbildung, Berufserfahrung, E-Mail-Adresse sowie die Präferenz für einen Ausbildungsstandort. Die Datenübermittlung erfolgt ausschließlich nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO um zu überprüfen, ob die Anfragen zu unserem aktuellen Ausbildungsplatzangebot passen (z.B. Verfügbarkeit am jeweiligen Wunsch-Standort).

b) Aufnahmebriefing

Wenn die Eingabe im Kreativcheck grundsätzlich zu uns passt, kontaktieren wir die Interessenten im Rahmen unseres „Aufnahmebriefings“ und bitten sie zusätzlich zu den bereits angegebenen Daten noch einen Lebenslauf mit einem Foto sowie das letzte Zeugnis und ein Video einzureichen, um diese im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Jurys der nächsten Stufe (z.B. im Assessment-Center) zugänglich zu machen. Zu den gespeicherten Daten gehören das ausgefüllte Aufnahmebriefing inklusive der personenbezogenen Daten des Bewerbers, der Lebenslauf, das letzte Zeugnis sowie das eingereichte Video. Im Anschluss an das Aufnahmebriefing erfolgt die Bewerberauswahl für das nachfolgende Assessment-Center. Dazu erhält die interne Jury über Microsoft Teams (s.u) die Daten der Kandidaten, die dem Aufnahmebriefing nachgekommen sind.

c) Assessment-Center (Creativ-Assessment, „CA“)

Wenn Kandidaten in unserem Bewerbungsverfahren in die engere Auswahl kommen, erfolgt eine Einladung zum Creativ-Assessment (abgekürzt „CA“). Im Laufe des Assessment Centers erhält die externe Jury alle Bewerbungsdateien, persönliche Daten sowie die Kommentare der vorherigen Jury. Im CA erfolgen zudem persönliche Gespräche. Am Ende des Creativ-Assessment stimmt sich die „Gesamt-Jury“ bezüglich der Bewerber ab.

d) Telefon: Absage / Zusage (Vertragsversendung)

Im letzten Schritt des Bewerbungsverfahrens erhalten alle CA-Teilnehmer eine telefonische Ab- oder Zusage. Die Löschung der Daten erfolgt gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bei Bewerberdaten. Im Falle einer Zusage erfolgt die Zusendung des Vertrags für die Ausbildung. Dazu wird der Vertrag postalisch an die jeweilige Adresse des Bewerbers versendet.

Im Rahmen unseres Bewerbungsverfahrens kommen die nachfolgend genannten Dienste zum Einsatz:

11.1 Typeform
Wir verwenden im Rahmen unseres Bewerbungsverfahrens, bei der Anmeldung zu unseren kostenlosen Public Lectures, zum Infotag sowie bei den Feedbackabfragen nach unseren Seminaren den Dienst Typeform des Anbieters TYPEFORM SL, C/Bac de Roda, 163 (Local), 08018 Barcelona Spanien (nachfolgend „Typeform“). Wir erheben in unseren Formularen, bei denen wir Typeform einsetzen, ausschließlich die Daten, die wir für den jeweiligen Zweck benötigen. Die Rechtsgrundlage für die Übertragung ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch Typeform können Sie der nachfolgenden Webseite entnehmen: https://www.typeform.com/ sowie https://www.typeform.com/help/a/what-happens-to-my-data-360029581691/
11.2 Sendinblue
Wir nutzen auf unserer Webseite den E-Mail-Versanddienst Sendinblue. Der Dienst ist ein Service des deutschen Unternehmens Sendinblue GmbH, Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin (nachfolgend „Sendinblue“). Wir verwenden Sendinblue z.B. im Rahmen des Bewerbungsverfahrens, um Erinnerungs-E-Mails an das Aufnahmebriefing zu versenden oder um Bewerbern weiterführende Informationen zukommen zu lassen. Die Rechtsgrundlage für die Übertragung ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO. Zudem nutzen wir Sendinblue auch für die Versendung unseres Newsletters (siehe Punkt 13) Newsletter). Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch Sendinblue unter: https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/?rtype=n2go.
11.3 Zapier
Wir verwenden für unserer Website Zapier, eine Automatisierungssoftware des amerikanischen Unternehmen Zapier Inc., 548 Market Street 6241, San Francisco, CA 94104, USA. Wir verwenden Zapier z.B. um Daten im Rahmen des Bewerberverfahrens automatisiert in unsere Datenbank zu übertragen. Die Rechtsgrundlage für die Übertragung ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO.

Zapier verarbeitet Daten von Ihnen ggf. auch in den USA. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung einhergehen. Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer Datenweitergabe dorthin verwendet Zapier sogenannte Standardvertragsklauseln (gemäß Art. 46. Abs. 2 und 3 DSGVO). Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses – SCC) sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen und sollen sicherstellen, dass Ihre Daten auch dann den europäischen Datenschutzstandards entsprechen, wenn diese in Drittländer (wie beispielsweise in die USA) überliefert und dort gespeichert werden. Durch diese Klauseln verpflichtet sich Zapier, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission. Die Datenverarbeitungsbedingungen (Data Processing Agreements) von Zapier finden Sie unter https://zapier.com/help/account/data-management/standard-contractual-clauses-at-zapier. Mehr Informationen über die Daten, die durch die Verwendung von Zapier verarbeitet werden, erfahren Sie in der Privacy Policy auf https://zapier.com/privacy.
11.4 OneDrive
Wir nutzen im Rahmen unseres Bewerbungsverfahrens den Filehosting-Dienst OneDrive von Microsoft. Der Dienstanbieter ist das amerikanische Unternehmen Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA.

OneDrive ermöglicht es uns im Rahmen unseres Bewerbungsverfahrens intern die Daten der Bewerber (z.B. ausgefülltes Aufnahmebriefing, Zeugnis, Lebenslauf, eingereichtes Video, Stipendiumantrag) zu sichten und mit unserer Inhouse-Jury auszutauschen. Die Rechtsgrundlage für die Übertragung ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO.

Die hochgelandenen Inhalte werden dabei auf den Servern von OneDrive gespeichert. Microsoft verarbeitet Daten von Ihnen u.a. auch in den USA. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für Datentransfers in die USA besteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung einhergehen.

Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer Datenweitergabe dorthin verwendet Microsoft sogenannte Standardvertragsklauseln (gemäß Art. 46 Abs. 2 und 3 DSGVO). Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses – SCC) sind von der EU-Kommission bereitgestellte Rahmenvertragswerke und sollen sicherstellen, dass Ihre Daten auch dann den europäischen Datenschutzstandards entsprechen, wenn diese in Drittländer (wie beispielsweise in die USA) überliefert und dort gespeichert werden. Durch diese Klauseln verpflichtet sich Microsoft, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission. Mehr Informationen zu den Standardvertragsklauseln bei Microsoft finden Sie unter: https://docs.microsoft.com/en-us/compliance/regulatory/offering-eu-model-clauses

Mehr über die Daten, die durch die Verwendung von Microsoft verarbeitet werden, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung auf https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatemen
11.5 Google Drive
Wir nutzen im Rahmen unseres Bewerbungsverfahrens den Filehosting-Dienst Google Drive des Suchmaschinenkonzerns Google. Der Dienstanbieter ist die Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als „Google“). Google Drive ermöglicht es unserer externen Jury im Rahmen unseres Assessment-Centers die Daten der Bewerber zu sichten. Die hochgelandenen Inhalte (z.B. Bewerbungsdateien, Bewertungsnote und Kommentare der vorherigen Jury) werden dabei auf den Servern von Google Drive gespeichert. Die Rechtsgrundlage für die Übertragung ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO.

Google kann die erfassten Daten zusätzlich an ein anderes Land weiterleiten. Bitte beachten Sie, dass Google Daten außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums und in ein Land, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet, übertragen kann. Falls die Daten in die USA übertragen werden, besteht das Risiko, dass Ihre Daten von US Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Es kann auch vorkommen, dass Sie nicht einmal eine Information darüber erhalten. Laut Google können Ihre Daten weltweit übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten. Jegliche Datenübertragung in die USA findet laut Google unter Einhaltung der Bestimmungen der zugrundeliegenden Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission statt. Weitere Informationen zu Google Drive finden Sie unter https://support.google.com/drive/answer/10375054?hl=de und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/
11.6 Microsoft Teams
Im Rahmen unseres Bewerbungsverfahrens setzen wir den Dienst Microsoft Teams der Microsoft Corporation, One Microsoft Way in Redmond, WA 98052-6399 (USA) ein. Wir nutzen MS Teams dabei intern als Austauschplattform im Bewerbungsprozess. Die Rechtsgrundlage für die Übertragung ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten aus Microsoft Teams erfolgt nach Auskunft der Microsoft Corporation ausschließlich auf Servern innerhalb der Europäischen Union. Da es sich bei Microsoft um ein US-Unternehmen handelt, kann aber in besonderen Einzelfällen ein Datentranfer in die USA nicht vollkommen ausgeschlossen werden. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für Datentransfers in die USA besteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung einhergehen.

Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer Datenweitergabe dorthin verwendet Microsoft sogenannte Standardvertragsklauseln (gemäß Art. 46 Abs. 2 und 3 DSGVO). Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses – SCC) sind von der EU-Kommission bereitgestellte Rahmenvertragswerke und sollen sicherstellen, dass Ihre Daten auch dann den europäischen Datenschutzstandards entsprechen, wenn diese in Drittländer (wie beispielsweise in die USA) überliefert und dort gespeichert werden. Durch diese Klauseln verpflichtet sich Microsoft, bei der Verarbeitung Ihrer relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission. Mehr Informationen zu den Standardvertragsklauseln bei Microsoft finden Sie unter: https://docs.microsoft.com/en-us/compliance/regulatory/offering-eu-model-clauses

Mehr über die Daten, die durch die Verwendung von Microsoft verarbeitet werden, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung auf https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement sowie in den Nutzungsbedingunter unter https://www.microsoft.com/de-de/servicesagreement/
11.7 Zoom
Wir verwenden im Falle einer Online-Durchführung unseres Creative-Assessments sowie für unsere Weiterbildungen und abendlichen Ausbildungen das Videokonferenzsystem Zoom des amerikanischen Software-Unternehmens Zoom Video Communications. Der Firmenhauptsitz ist im kalifornischen San Jose, 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, CA 95113 (USA). Wir verwenden Zoom zur einfachen und stabilen Kommunikation über den Browser. Zudem ist es uns mittels Zoom möglich im Rahmen von Seminaren Screensharing zu betreiben. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Zoom ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wenn Sie Zoom verwenden, werden auch Daten von Ihnen erhoben, damit Zoom seine Dienste bereitstellen kann. Das sind einerseits Daten, die Sie dem Unternehmen bewusst zur Verfügung stellen. Dazu gehören zum Beispiel Name, Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse. Es werden aber auch Daten automatisch an Zoom übermittelt und gespeichert. Hierzu zählen beispielsweise technische Daten Ihres Browsers oder Ihre IP-Adresse. Wenn Sie Daten wie Ihren Namen, Ihren Benutzernamen, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer angeben, werden diese Daten bei Zoom gespeichert. Inhalte, die Sie während der Zoom-Nutzung hochladen werden ebenfalls gespeichert. Dazu zählen beispielsweise Dateien oder Chatprotokolle. Zu den technischen Daten, die Zoom automatisch speichert, zählen neben der oben bereits erwähnten IP-Adresse auch die MAC-Adresse, weitere Geräte-IDs, Gerätetyp, welches Betriebssystem Sie nutzen, welchen Client Sie nutzen, Kameratyp, Mikrofon- und Lautsprechertyp. Auch Ihr ungefährer Standort wird bestimmt und gespeichert. Des Weiteren speichert Zoom auch Informationen darüber wie Sie den Dienst nutzen, z.B. die Nutzung via Desktop, Smartphone, Telefonanruf oder VoIP, ob Sie mit oder ohne Video teilnehmen oder ob Sie ein Passwort anfordern. Zoom zeichnet auch sogenannte Metadaten wie die Dauer des Meetings/Anrufs, Beginn und Ende der Meetingteilnahme, Meetingname und Chatstatus auf. Wir haben in unseren Zoom-Einstellungen festgelegt, dass die Daten lediglich auf Servern im EU-Raum gespeichert werden. Zoom erwähnt in der eigenen Datenschutzerklärung, dass das Unternehmen keine Werbecookies oder Tracking-Technologien für den Dienst verwendet. Nur auf den eigenen Marketing-Websites wie etwa www.zoom.us werden diese Trackingmethoden genutzt. Zoom verkauft personenbezogenen Daten nach eigenen Angaben nicht weiter und nutzt diese auch nicht für Werbezwecke. Weiterführende Informationen zum Datenschutz bei Zoom finden Sie unter: https://zoom.us/de-de/privacy.html.

12. Verlinkungen

12.1 Facebook
Diese Website verlinkt auf unser Unternehmensprofil (nachfolgend „Fanpage“) auf der Facebook-Webseite, die von der Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (nachfolgend „Facebook“) betrieben wird. Wenn Sie mit Ihrem Profil bei Facebook angemeldet sind und auf den Link zu unserer Fanpage bei Facebook klicken, ermöglichen Sie Facebook, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vorher aus Ihrem Facebook-Account ausloggen. Selbiges gilt für weitere Aktionen wie z.B. Nutzung der „Teilen“ oder „Like“ Funktion. Wenn Sie dies nicht möchten, müssen Sie sich vor Anklicken des Links von Ihrem Facebook-Konto abmelden.

Facebook kann die erfassten Daten zusätzlich an ein anderes Land weiterleiten. Bitte beachten Sie, dass Facebook Daten außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums und in ein Land, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet, übertragen kann. Falls die Daten in die USA übertragen werden, besteht das Risiko, dass Ihre Daten von US Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Es kann auch vorkommen, dass Sie nicht einmal eine Information darüber erhalten. Laut Facebook können Ihre Daten u. a. in die nachfolgend genannten Länder übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten:
  • Vereinigte Staaten von America
  • Irland
  • Dänemark
  • Schweden
  • Länder, in denen Produkte der Meta-Unternehmen verfügbar sind
  • Andere Länder außerhalb des Landes, in dem Sie leben, in denen Partner, Anbieter, Dienstleister und Dritte der Meta-Unternehmen ansässig sind
Wir als Inhaber der Fanpage haben auf die Datenverarbeitung durch Facebook keinen Einfluss. Gegebenenfalls können mit der Nutzung von Facebook weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben. Ungeachtet dessen empfehlen wir Ihnen, sich nach der Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig aus Ihrem dortigen Nutzerkonto abzumelden, insbesondere jedoch vor Aktivierung eingebundener Inhalte, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem jeweiligen Anbieter vermeiden können. Jegliche Datenübertragung in die USA findet laut Facebook unter Einhaltung der Bestimmungen der zugrundeliegenden Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission statt. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch Google können Sie der nachfolgenden Webseite von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/privacy/policy
12.2 Instagram
Diese Website verlinkt auf unser Unternehmensprofil (nachfolgend „Fanpage“) bei dem Dienst Instagram, die von der Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (nachfolgend „Instagram“) betrieben wird. Wenn Sie mit Ihrem Profil bei Instagram angemeldet sind und auf den Link zu unserer Fanpage bei Instagram klicken, ermöglichen Sie Instagram, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vorher aus Ihrem Instagram -Account ausloggen. Selbiges gilt für weitere Aktionen wie z.B. Nutzung der „Teilen“ oder „Like“ Funktion. Wenn Sie dies nicht möchten, müssen Sie sich vor Anklicken des Links von Ihrem Instagram-Konto abmelden.
Instagram kann die erfassten Daten zusätzlich an ein anderes Land weiterleiten. Bitte beachten Sie, dass Instagram Daten außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums und in ein Land, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet, übertragen kann. Falls die Daten in die USA übertragen werden, besteht das Risiko, dass Ihre Daten von US Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Es kann auch vorkommen, dass Sie nicht einmal eine Information darüber erhalten. Laut Instagram können Ihre Daten u. a. in die nachfolgend genannten Länder übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten:
  • Vereinigte Staaten von America
  • Irland
  • Dänemark
  • Schweden
  • Länder, in denen Produkte der Meta-Unternehmen verfügbar sind
  • Andere Länder außerhalb des Landes, in dem Sie leben, in denen Partner, Anbieter, Dienstleister und Dritte der Meta-Unternehmen ansässig sind
Wir als Inhaber der Fanpage haben auf die Datenverarbeitung durch Instagram keinen Einfluss. Gegebenenfalls können mit der Nutzung von Instagram weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben. Ungeachtet dessen empfehlen wir Ihnen, sich nach der Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig aus Ihrem dortigen Nutzerkonto abzumelden, insbesondere jedoch vor Aktivierung eingebundener Inhalte, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem jeweiligen Anbieter vermeiden können. Jegliche Datenübertragung in die USA findet laut Instagram unter Einhaltung der Bestimmungen der zugrundeliegenden Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission statt. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch Instagram können Sie der nachfolgenden Webseite von Instagram entnehmen: https://privacycenter.instagram.com/policy
12.3 YouTube
Innerhalb unseres Onlineangebotes verlinken wir auf unser Unternehmensprofil (nachfolgend „Fanpage“) beim Dienst YouTube. Dieser Dienst wird angeboten durch die Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als "Google"). Beim bloßen Besuch unserer Webseite werden hierbei keine Daten an Google übertragen. Wenn Sie den Link zu unserer Fanpage anklicken (YouTube-Logo), werden Sie automatisch auf unser Unternehmensprofil bei YouTube weitergeleitet. Wenn Sie mit Ihrem YouTube-/ Google-Profil angemeldet sind wird Google den Besuch Ihrem Profil zuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch bei YouTube/ Google ausloggen. Google verarbeitet personenbezogene Daten von Ihnen, wenn Sie unsere Fanpage besuchen. Wir als Inhaber der Fanpage haben auf die Datenverarbeitung durch Google keinen Einfluss. Welche personenbezogenen Daten von Google verarbeitet werden und welche Datenschutzrechte Sie gegenüber Google haben, finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google, die Sie unter folgenden Links finden: https://support.google.com/youtube/answer/7671399?hl=de&p=privacy_guidelines , https://www.youtube.com/intl/ALL_de/howyoutubeworks/our-commitments/protecting-user-data/#privacy-guidelines und http://www.google.de/intl/de/policies/privacy .
12.4 XING
Innerhalb unseres Onlineangebotes verlinken wir auf unser Unternehmensprofil beim Dienst XING. Dieser Dienst wird angeboten durch die XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland (nachfolgend bezeichnet als: "XING"). Beim bloßen Besuch unserer Webseite werden hierbei keine Daten an XING übertragen. Wenn Sie den Link zu unserem Unternehmensprofil anklicken (XING-Logo) werden Sie automatisch auf unser Unternehmensprofil bei XING weitergeleitet. Wenn Sie mit Ihrem XING-Profil angemeldet sind wird XING den Besuch unserer XING-Seite Ihrem Profil zuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor Besuch unserer XING-Seite bei Ihrem XING-Profil ausloggen.

XING verarbeitet personenbezogene Daten von Ihnen, wenn Sie unser Unternehmensprofil besuchen. Wir als Inhaber des Unternehmensprofils haben auf die Datenverarbeitung durch XING keinen Einfluss. Welche personenbezogenen Daten von XING verarbeitet werden und welche Datenschutzrechte Sie gegenüber XING haben, finden Sie in den Datenschutzhinweisen von XING, die Sie unter nachfolgendem Link einsehen können: https://www.xing.com/privac
12.5 LinkedIn
Innerhalb unseres Onlineangebotes verlinken wir auf unser Unternehmensprofil beim Dienst LinkedIn. Dieser Dienst wird angeboten durch die LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend “LinkedIn”). Beim bloßen Besuch unserer Webseite werden hierbei keine Daten an LinkedIn übertragen. Wenn Sie den Link zu unserem Unternehmensprofil anklicken (LinkedIn-Logo) werden Sie automatisch auf unser Unternehmensprofil bei LinkedIn weitergeleitet. Wenn Sie mit Ihrem LinkedIn-Profil angemeldet sind wird LinkedIn den Besuch unserer LinkedIn-Seite Ihrem Profil zuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor Besuch unserer LinkedIn-Seite bei LinkedIn ausloggen.

LinkedIn verarbeitet personenbezogene Daten von Ihnen, wenn Sie unser Unternehmensprofil besuchen. Wir als Inhaber des Unternehmensprofils haben auf die Datenverarbeitung durch LinkedIn keinen Einfluss. Welche personenbezogenen Daten von LinkedIn verarbeitet werden und welche Datenschutzrechte Sie gegenüber LinkedIn haben, finden Sie in den Datenschutzhinweisen von LinkedIn, die Sie unter nachfolgendem Link einsehen können: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
12.6 TikTok
Innerhalb unseres Onlineangebotes verlinken wir auf unser Unternehmensprofil beim Dienst TikTok. Betrieben wird TikTok von dem chinesischen Unternehmen ByteDance. Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist laut Datenschutzerklärung die TikTok Technology Limited („TikTok Irland“), und die TikTok Information Technologies UK Limited („TikTok UK“).

Beim bloßen Besuch unserer Webseite werden hierbei keine Daten an TikTok übertragen. Wenn Sie den Link zu unserem Unternehmensprofil anklicken (TikTok-Logo) werden Sie automatisch auf unser Unternehmensprofil bei TikTok weitergeleitet. Wenn Sie mit Ihrem TikTok-Profil angemeldet sind wird TikTok den Besuch unserer Seite Ihrem Profil zuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor Besuch unserer TikTok-Seite bei Ihrem TikTok-Profil ausloggen.

TikTok verarbeitet personenbezogene Daten von Ihnen, wenn Sie unser Unternehmensprofil besuchen. Wir als Inhaber des Unternehmensprofils haben auf die Datenverarbeitung durch TikTok keinen Einfluss. Welche personenbezogenen Daten von TikTok verarbeitet werden und welche Datenschutzrechte Sie gegenüber TikTok haben, finden Sie in den Datenschutzhinweisen von TikTok, die Sie unter nachfolgendem Link einsehen können: https://www.tiktok.com/legal/privacy-policy-eea?lang=de

13. Newsletter

Wir nutzen auf unserer Webseite für die Versendung unseres Newsletters den E-Mail-Versanddienst Sendinblue. Der Dienst ist ein Service des deutschen Unternehmens Sendinblue GmbH, Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin (nachfolgend „Sendinblue“). Sendinblue ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs eingegeben Daten werden auf den Servern von Sendinblue in Deutschland gespeichert. Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Abmelden“-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Datenanalyse durch Sendinblue:
Mit Hilfe von Sendinblue ist es uns ebenfalls möglich, unsere Newsletter-Kampagnen zu analysieren. Deswegen nutzen wir u.a. die Tracking- und Analysefunktion, um die Newsletter hinsichtlich der Performance zu bewerten. So können wir z. B. sehen, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Auf diese Weise können wir u.a. feststellen, welche Links besonders oft angeklickt wurden. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO an einer effizienten Bereitstellung von Newsletterinhalten.

Sendinblue ermöglicht es uns auch, die Newsletter-Empfänger anhand verschiedener Kategorien zu unterteilen („clustern“). Dabei lassen sich die Newsletterempfänger nach der Auswahl der gewünschten Newsletter unterteilen. Auf diese Weise lassen sich die Newsletter besser an die jeweiligen Zielgruppen anpassen. Wenn Sie keine Analyse durch Sendinblue wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters aus der Newsletterverteilerliste gelöscht. Dazu nutzen wir die Abmeldefunktion von Sendinblue. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch Sendinblue unter: https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/?rtype=n2go.

14. Widerruf Ihrer Einwilligung

Haben Sie uns eine datenschutzrechtliche Einwilligung für bestimmte Datennutzungen und/oder Dienste erteilt, können Sie diese selbstverständlich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dazu genügt eine einfache Nachricht an die nachfolgend angegebene Adresse:

Hamburg School of Ideas e. V.
Hammerbrookstraße 93
20097 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 23 68 83 84
Fax: +49 (0)40 23 68 83 85
E-Mail: kontakt@hsoi.de

15. Ihre Rechte als betroffene Person

Ihnen stehen als betroffene Person in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten diverse Rechte zur Seite. Wir haben als Verantwortliche hier geeignete Maßnahmen getroffen, um Ihnen als betroffene Person alle Informationen gemäß den Artikeln 13 und 14 der DSGVO und alle Mitteilungen gemäß den Artikeln 15 bis 22 und Artikel 34 DSGVO, die sich auf die Verarbeitung beziehen, in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache zu übermitteln; dies gilt insbesondere für Informationen, die sich speziell an Kinder richten. Die Übermittlung der Informationen erfolgt schriftlich oder in anderer Form, gegebenenfalls auch elektronisch. Falls von Ihnen verlangt, kann die Information auch mündlich erteilt werden, sofern Ihre Identität als betroffene Person in anderer Form nachgewiesen wurde.

Ihnen steht u.a. selbstverständlich jederzeit das Recht zu, schriftlich oder elektronisch Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und deren Herkunft, den oder die Empfänger, an die Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung zu verlangen. Zudem haben Sie das Recht zu verlangen, dass unrichtige Daten berichtigt und, wenn dafür die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, Ihre Daten gelöscht oder gesperrt werden. Dazu genügt eine einfache Nachricht an die nachfolgend angegebene Adresse:
Hamburg School of Ideas e. V.
Hammerbrookstraße 93
20097 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 23 68 83 84
Fax: +49 (0)40 23 68 83 85
E-Mail: kontakt@hsoi.de

Im Einzelnen haben Sie die folgenden Rechte genannt:

15.1 Recht auf Bestätigung und Auskunft
Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Verarbeiten wir von Ihnen Daten, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:
  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Weiter steht Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
15.2 Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung uns gegenüber, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir müssen die Berichtigung selbstverständlich unverzüglich vornehmen.
15.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
  1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  3. wenn wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die uns zustehenden berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats von uns oder berechtigten Dritten verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den oben genannten Voraussetzungen eingeschränkt, unterrichten wir Sie, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.
15.4 Recht auf Löschung
a.) Löschungspflicht

Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  6. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b.) Information an Drittebr> Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c.) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
15.5 Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
15.6 Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung zu übermitteln, sofern
a.) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
b.) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.
15.7 Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
15.8 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
15.9 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

a.) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist,
b.) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
c.) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in a.) und c.) genannten Fälle treffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren.
15.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

16. E-Mail-Werbung

Wenn Sie sich gesondert zum Newsletter angemeldet haben, wird Ihre E-Mail-Adresse für eigene Werbezwecke genutzt, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen Ihres Zugangsanbieters entstehen. Die Abmeldung ist jederzeit direkt über den Newsletter, per E- Mail an kontakt@hsoi.de möglich.

17. Weitere Informationen

Wenn Sie weitere Fragen oder Anregungen zum Thema “Datenschutz“ bei uns haben oder falls Sie Auskünfte zu Ihren Daten oder deren Berichtigung oder Löschung wünschen, schreiben Sie bitte per E-Mail oder Brief an:

Hamburg School of Ideas e. V.
Hammerbrookstraße 93
20097 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 23 68 83 84
Fax: +49 (0)40 23 68 83 85
E-Mail: kontakt@hsoi.de

Hamburg, im Oktober 2022