fbpx

Neue Agentur - Neue Chance

Wie jedes Jahr so haben unsere Schüler*innen des 28. Jahrgangs auch dieses Jahr zum 1. April ihre Ausbildungsagentur gewechselt. Warum eigentlich?

Weil jede*r Schüler*in im Laufe der Ausbildung möglichst alles gesehen und erlebt haben soll, was unsere Branche an Arbeitsweisen und Kulturen zu bieten hat: Kleine Inhaber- und große internationale Agenturen, Agenturen mit unterschiedlichen Schwerpunkten in Tätigkeit und Kundenportfolios und seit ein paar Jahren auch unterschiedliche Standorte. So stellen wir sicher, dass sich unsere Schüler*innen nach dem einen Ausbildungsjahr möglichst überall gut performen können. So drücken das unsere aktuellen Schüler*innen aus:

"Von München bin ich durch die HSoI nach Stuttgart gekommen und nun im Hamburger Hafen eingelaufen. Für mich eine große Chance! Ich bekomme durch die vielen inspirierenden Menschen und ihre Mentalitäten zusätzlichen Input für gute Ideen." (Isabella Uebach)

„Wenn man neu in die Werbewelt startet, kann das anfangs ziemlich viel sein. Wie will ich arbeiten, wo liegen meine Stärken und welche Agentur passt dazu? Da ist es Gold wert, dass wir in gleich zwei unterschiedlichen Kreativagenturen ausgebildet werden." (Yonathan Litzius)
  • „Wenn man, so wie ich, komplett neu in die Werbewelt startet, kann das anfangs ziemlich viel sein. Wie will ich arbeiten, wo liegen meine Stärken und welche Agentur passt dazu? Da ist es Goldwert, dass wir im Laufe unserer Ausbildung gleich zwei unterschiedliche Kreativagenturen kennenlernen dürfen."
    Yonathan Litzius
  • "Zweites Halbjahr heißt Agenturwechsel. Und außerdem: wieder eine neue Stadt. Denn von München bin ich durch die HSoI nach Stuttgart gekommen und nun im Hamburger Hafen eingelaufen. Was das für mich bedeutet? Eine große Chance. Besonders, weil ich durch die vielen inspirierenden Menschen und ihre Mentalitäten zusätzlichen Input für gute Ideen bekomme."
    Isabella Uebach